Buenos dias, Argentina!

4 Wochen unterwegs in Argentinien. Unsere Reiseroute: Buenos Aires – Peninsula Valdés – Ushuaia – El Calafate – Salta – Rosario – Montevideo – Buenos Aires, mit Temperaturen von 4° bis 34° C.
Weiter lesen…

 


 

 

Buenos Aires – ob in Palermo, San Telmo oder Puerto Madero unterwegs, da fühlt man sich von Anfang an einfach wohl. Viele schöne Parks, unglaublich breite Strassen, nette Leute, schöne Architektur, interessante Museen und megafeine Restaurants – einfach nur schön!

Die nächste Destination hiess Peninsula Valdés. Ein guter Spot für Tierbeobachtungen. Seelöwen, Seeelefanten, Gürteltiere, Pinguine, Guanacos, ja sogar Orcas kann man vom Strand aus sehen. Unbedingt zu empfehlen ist mindestens eine Bootsfahrt zum Whale Watching. Fast täglich nach unseren Ausfahrten besuchten wir als erstes das El Origen in Puerto Piramides, ein nettes kleines Restaurant.

Weiter führte unsere Route nach Ushuaia in Feuerland, die südlichste Stadt vor der Antarktis. Das Wetter wechselt fast stündlich, im Hafen warten grosse Schiffe für die Überfahrt zur Antarktis, und unterwegs in den Gassen trifft man auf unzählige Abenteuerlustige. Auch rund 1’000 Kilometer nördlich, in El Calafate, wieder ein ähnliches Bild. Alle haben das gleiche Ziel: Den Perito Moreno Gletscher. Eine sehr eindrückliche Landschaft.

Den nächsten Abschnitt unserer Reise verbrachten wir im andinen Nordwesten, wo die Temperaturen auch wieder anstiegen. Wir fahren nach Purmamarca, zum Cerro de los siete Colores. Unglaublich, diese Farben! Wir fahren nach Humahuaca, zur Serrania de Hornocal. Auf einer Lehmstrasse ging es auf über 4’000 m Höhe. Eine sehr abenteuerliche Fahrt! Auch die Salinas Grandes war definitiv ein Besuch wert. Nur schon die Fahrt war spektakulär. Die Strassen waren gesäumt von riesigen Kakteen.

Iguazu, unsere nächste geplante Destination, konnten wir aufgrund eines Streikes leider nicht anfliegen. Deshalb machten wir einen Stopp in Rosario, einer kleinen netten Stadt. Anschliessend ging’s mit dem Mietwagen zurück nach Buenos Aires. Die Reise führte weiter – mit der Fähre – nach Montevideo, Uruguay. Eine lebendige Stadt am Mar del Plata.

Mit sehr vielen schönen Erinnerungen und unzähligen Fotos sind wir nun gesund wieder zu Hause. Ein paar dieser Eindrücke teile ich hier doch gerne mit euch :-)

Print Friendly, PDF & Email