Zitronenravioli

Meine Lieblingsravioli. Einfach gut!

Für den Teig:
300 g Mehl
2 Eier
1 EL Olivenöl
etwas Meersalz

Für die Füllung:
1,5 Zitronen
300 g Ricotta
1 Ei
50 g frisch geriebener Parmesan
evtl. 2 EL Limoncello
etwas Meersalz und Pfeffer

Für die Sauce:
1 Bund frische Minze
80 g Butter
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:
Mehl mit Eiern, Öl und 1 gestrichener TL Salz verkneten. Evtl. etwas Wasser hinzufügen. Den Teig in ein Tuch wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung die Zitronenschale fein abreiben. Ricotta mit der Zitronenschale, dem Ei, dem Käse und evtl. dem Limoncello verrühren, salzen und pfeffern.

Tei noch einmal durchkneten und entweder per Hand oder mit der Pastamaschine zu dünnen Platten ausrollen. Die Hälfte davon im Anstand von 4 cm mit 1 TL Füllung belegen. Die übrigen Platten darüber klappen und zwischen der Füllung andrücken. Mit einem Teilrädchen Ravioli ausstechen. Auf Küchentüchern ausbreiten und evtl. etwas trocknen lassen.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen. Wasser salzen, die Ravioli hineingeben und je nach Frische 3-4 Minuten darin kochen lassen.

Zum Servieren die Butter schmelzen, die klein gezupfte Minze darin etwas zusammenfallen lassen. Ravioli abtropfen, auf vorgewärmte Teller verteilen und mit frischer Minze bestreuen. Die Milzbutter darauf verteilen. Den Käse dazu reichen.

En Guete!

Print Friendly, PDF & Email